Ihr Internet-Explorer ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite
oder nutzen Sie eine aktuelle Version eines anderen Herstellers, z.B. Firefox 62.

Your Internet Explorer is outdated.
Upgrade your browser for more security, speed and comfort on this page,
or use a recent version from another manufacturer, e.g. Firefox 62.

Airbus Operations GmbH

Airbus ist Gründungsmitglied von Hamburg Aviation.

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen.

Rund um den Globus beschäftigt der Konzern knapp 130.000 Mitarbeiter an nahezu 180 Standorten.

Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette mit 100 bis über 600 Sitzen. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt. Im Jahr 2017 erwirtschaftete Airbus einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. Alle 1,4 Sekunden startet oder landet irgendwo ein Airbus weltweit.

Hamburg ist mit rund 12.500 Mitarbeitern der größte deutsche Airbus-Standort und Sitz der Airbus Operations GmbH. Weitere Standorte mit langer Tradition und Erfahrung in der zivilen Flugzeugentwicklung und -fertigung befinden sich in Bremen, Stade und Buxtehude.

Hamburg hat eine zentrale Rolle bei der Entwicklung und Fertigung aller Airbus-Flugzeuge und ist einer der größten Arbeitgeber in der Region. In Hamburg befinden sich vier Endmontagelinien und das weltweite Programmmanagement für die erfolgreiche A320-Familie. Darüber hinaus werden in Hamburg Rumpfsegmente für alle zivilen Airbus-Flugzeuge montiert und mit flugwichtigen Systemen ausgestattet. Auch am Airbus A380 hat Hamburg wichtige Arbeitspakete: Hier erfolgt die Lackierung und Kabinenausstattung aller A380 bevor sie aus der Hansestadt an Kunden in Europa und den Mittleren Osten ausgeliefert werden.

Die individuelle Kabinendefinition der Fluggesellschaften wird für alle Airbus-Flugzeuge von Hamburg aus gesteuert. Bei der A350 XWB findet dieser Prozess im einzigartigen Customer Definition Centre (CDC) statt, das mit neuesten Technologien und Ausstellungsräumen ausgestattet ist, um den Prozess der Kabinendefinition zu beschleunigen und zu vereinfachen.

Schwerpunkte der Forschung und Entwicklung von Airbus in Hamburg liegen u.a. im Bereich Kabine und Kabinensysteme, Klimasysteme, Rumpfstruktur und Fertigungstechnik.

Am Standort Finkenwerder befinden sich Trainingseinrichtungen für die Flugzeugwartung, in denen jedes Jahr hunderte von Airline-Mitarbeitern geschult werden. In Hamburg-Fuhlsbüttel betreibt Airbus ein großes Ersatzteilzentrum, das 120.000 Originalbauteile vorhält und für Kunden aus aller Welt rund um die Uhr über eine Hotline erreichbar ist.

 

Neuigkeiten

  • aus dem Mitgliedsunternehmen

Hamburg Airport und Emirates präsentieren neue A380-Position mit drei Fluggastbrücken

Hamburg ist bereit für den Airbus A380: Alle notwendigen baulichen Maßnahmen an den Fluggastbrücken des Flughafens für die Abfertigung des größten...

lesen

Airbus benennt Guillaume Faury als künftigen CEO

Guillaume Faury

Das Board of Directors von Airbus hat Guillaume Faury als künftigen Chief Executive Officer (CEO) des Unternehmens benannt. Faury, 50, derzeit...

lesen

Lufthansa Group bestellt weitere 24 A320neo und 3 A321neo

Die Lufthansa Group hat Optionen für 27 Flugzeuge der A320neo-Familie in Festbestellungen umgewandelt. Nach Zustimmung des Aufsichtsrats hat das...

lesen

Airbus Operations GmbH

Airbus Operations GmbH
Airbus Operations GmbH
  • Kreetslag 10
  • 21129 Hamburg DE
  • +49 (40) 74 370

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation