Die Northern Business School und die Vereinigung für Gefahrstoff-und Brandschutzforschung laden ein.

Drohnen werden bei den BOS immer häufiger im Einsatz und dessen Vorbereitung eingesetzt. Darüber hinaus engagieren sich auch private Organisationen und Firmen, um im Katastrophenfall zu unterstüzen. Im Internet gibt es dazu zahlreiche Foren, beispielsweise zum Einsatz von Wärmebildkameras, und es wird heftig diskutiert: Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten 2022 für die BOS unterstüzen? Welche neuen Drohnentechnologien kommen auf uns zu? Wie kann die Aus- und Fortbildung zielführend - auch in Corona-Zeiten - erfolgen? Welche Erfahrungen gibt es von UAV-Einsäztzen? Welche Aktivitäten gibt es 2022 im UAV-Sektor für die BOS?

Im Rahmen einer "Aktuellen Runde: UAV im BOS-Einsatz/Update" am 21. Januar 2022 ab 14:00 Uhr treffen sich Expert*innen zu einem Erfahrungsaustausch. Hier werden aktuelle Themen in Kurzvorträgen vorgestellt und diskutiert. Mit den Erkenntnissen gehen die Teilnehmer*innen in ihre Organsiation und ziehen ihre Schlüsse.

Organisatorisches
Die Veranstaltung findet via Zoom statt, es wird ein Selbstkostenbeitrag von 5 € zur Unterstützung der Technik und Organisation erhoben.

Die Anmeldung erfolgt per E Mail über marketing @nbs.de. Nach deiner Anmeldung erhältst du eine Bestätigung sowie die Kontodaten für die Überweisung des Selbstkostenbeitrags. Anmeldeschluss ist der 17.1.2022.