Von der Theorie zur Praxis: TUHH-Studierende zeigen ihre Abschlussprojekte des Praxisprogramms Fishing for Experience in verschiedenen Studiengängen am 20. März 2019.

Ziel der Semester-Veranstaltung ist es Studierende mit agilem Projektmanagement und Teamarbeit vertraut zu machen sowie Kontakt zu potenziellen späteren Arbeitgebern herzustellen. Mit Lufthansa Technik AG, HAMBURG WASSER AG, Deloitte GmbH, Airbus, Tesa SE, Philips Medical Systems und Autoliv konnten in diesem Jahr starke Hamburger Partner als Auftraggeber gewonnen werden.

Die Studierenden arbeiten fünf Monate lang in interdisziplinär zusammengesetzten Teams an den Projekten. Rund 100 Stunden investieren sie zusätzlich zu ihrem Studium dafür. So beschäftigte sich beispielsweise eine von insgesamt zehn Studierendengruppen mit einer Digitalisierungsstrategie für eine Werkstatt der Lufthansa Technik AG, um den Datenaustausch innerhalb eines Arbeitsablaufes zu vereinfachen. „Die Erfahrung und die gewonnenen Kontakte sind sehr wertvoll für den späteren Berufsweg“, so Ariane Korn, die im TUHH-Career Center das Praxisprogramm koordiniert. „Gerade für internationale Studierende ist es eine gute Möglichkeit, potenzielle Arbeitgeber aus der Region kennenzulernen“, so Korn weiter. Alle Teilnehmenden erhalten nach der Präsentation ihrer Abschlussprojekte ein Zertifikat des Career Centers.

Die Anmeldephase für das nächste Praxisprogramm läuft vom 11. März 2019 bis zum 10. April 2019. Interessierte können sich hier dafür bewerben. Weitere Informationen zum Praxisprogramm und zur Anmeldung für Fishing for Experience unter diesem Link oder bei Ariane Korn: 040 – 42878-3651, fishingtuhh.de.

Anmeldungen bis zum 13. März anfishingtuhh.de