ProtoSpace und MathWorks laden Sie gerne zum nächsten MathWorks-Technologietag am 10. September ein.

Ihnen bietet sich die Gelegenheit, sich über MATLAB® und Simulink® zu informieren und zu erfahren, wie Sie MathWorks-Lösungen in Ihre täglichen Arbeitsaufgaben integrieren können. Nutzen Sie die Chance, MathWorks-Experten zu treffen und mehr über die Möglichkeiten der beiden Plattformen zu erfahren.

Diese spezielle Sitzung befasst sich mit spezifischen Trends in der Luft- und Raumfahrtindustrie und wie MATLAB/Simulink für diese Anwendungen eingesetzt werden können:

- Datenerfassung und -verarbeitung
- Industrielle Künstliche Intelligenz (KI)
- Robotik und Automatisierungstechnik

Diese Online-Sitzung steht allen Benutzern von Airbus MATLAB/Simulink kostenlos zur Verfügung. Sie müssen sich jedoch über die folgende Webseite für die Veranstaltung anmelden, auf der Sie auch weitere Einzelheiten zu der Veranstaltung finden.

Die Sitzung konzentriert sich mehr auf die MATLAB-Plattform und ihre Anwendung in der Industrie. Sie lernen zusätzliche Vorteile für die Datenerfassung, -verarbeitung und -analyse kennen, die durch die Desktop-Umgebung gegeben sind. Das Thema Künstliche Intelligenz für industrielle Anwendungstechniken wird ebenso erläutert wie die MATLAB-Erfahrung, die auf ein neues Niveau gebracht werden. Abschließend wird darauf eingegangen, wie Sie MATLAB/Simulink auf Robotik und Automatisierungstechnik anwenden können. Da MATLAB auch die Basis für alle Simulink-Anwendungen ist, wird die Teilnahme auch Simulink-Anwendern  empfohlen.

Präsentiert werden die vorgenannten Anwendungmöglichkeiten von:

Shashank Sharma

Shashank Sharma ist Anwendungsingenieur bei MathWorks Deutschland mit den Schwerpunkten automatisiertes Fahren und autonome Systeme. Er nutzt seine Erfahrung in der Software- und Funktionsentwicklung für aktive Sicherheit in der Automobilindustrie, um MathWorks-Kunden bei der Entwicklung autonomer Fahrsystemlösungen zu unterstützen. Shashank Sharma besitzt einen M.Sc. der Technischen Universität München.

Rainer Mümmer

Dr.-Ing. Rainer Mümmler arbeitet als Senior Application Engineer bei MathWorks. Er konzentriert sich auf Themen wie Datenanalyse, Hardware-Konnektivität, Bildverarbeitung und das "Internet of Things". Vor seiner Tätigkeit bei MathWorks arbeitete er für verschiedene Firmen in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Rainer Mümmler ist diplomierter Luft- und Raumfahrtingenieur (TU München) und hat während seiner Doktorarbeit an der Universität der Bundeswehr München eine Modernisierung eines Trischallwindkanals und aerodynamische Untersuchungen durchgeführt.

Die Agenda gestaltet sich wie folgt:

09:00 - 09:30 Uhr     Einführung

  • Einführung MathWorks
  • Einführung ProtoSpace

09:30 - 11:00 Uhr     Datenerfassung und -verarbeitung; Künstliche Intelligenz

Datenerfassung und -verarbeitung für die Datenanalyse

  •     Zugriff und Vorverarbeitung von Streaming- und archivierten Daten
  •     Verwenden Sie integrierte Schnittstellen zu Cloud-Storage
  •     Verbindung zu relationalen und nicht-relationalen Datenbanken
  •     Arbeiten Sie mit Protokollen wie REST, MQTT und OPC UA

Künstliche Intelligenz für industrielle Anwendungen (Industrielle KI)

  •     Automatische und manuelle Merkmalsextraktion
  •     Schulung und Bewertung von maschinellen Lernmodellen zur Klassifizierung und Regression
  •     Erzeugen Sie zusätzliche synthetische Daten mit einem digitalen Zwilling
  •     Stellen Sie Ihre Codebasis und Modelle für verschiedene Ziele bereit
  •     Interoperabilität mit Open-Source-Frameworks wie TensorFlow oder PyTorch

11:00 - 11:15 Uhr     Pause

11:15 - 12:30 Uhr     Robotik und Automatisierungstechnik

  •     Einführung in den Entwicklungsablauf für autonome Roboter
  •     Entwicklung und Einsatz von Algorithmen für Roboterarme, UAVs und mobile Roboter
  •     Kombinieren Sie technische Bereiche wie mechanisches Design, Wahrnehmung, Entscheidungsfindung, Steuerungs- und Regelungsentwurf und eingebettete Systeme für eine schnelle Entwicklung
  •     Verbinden Sie sich mit einem ROS-Netzwerk und erstellen Sie eigenständige ROS-Knoten

 

ProtoSpace und MathWorks

Der ProtoSpace ist das firmeneigene FabLab von Airbus. Es ist ein Ort, an dem die Hersteller von Airbus zusammenkommen, um an ihren Ideen zu arbeiten und ihre Annahmen zu validieren (oder auch nicht), indem sie die Prototypen entwerfen, bauen, testen, lernen und wiederholen. Mit dem Einsatz von 3D-Druckern, Laserschneidern und allen Arten von Elektronik hacken und stören die Airbus-Innovatoren das Flugzeugkonzept von heute, um sich die Konzepte der Luftfahrt von morgen vorzustellen.

MathWorks ist der führende Entwickler von Software für mathematische Berechnungen für Ingenieure und Wissenschaftler.

MATLAB® ist eine einfache und produktive Rechenumgebung für Ingenieure und Wissenschaftler. Mit Mathematik, Grafik und Programmierung ist es auf deren Art und Weise des Denkens ausgelegt.

Simulink® ist eine Blockdiagrammumgebung für die Simulation und den modellbasierten Entwurf von Mehrdomänen- und eingebetteten technischen Systemen. Erforschen, testen und implementieren Sie Designs, die Sie sonst nicht in Betracht ziehen würden - in einem Bruchteil der Zeit, die Sie für das Schreiben von C-, C++- oder HDL-Code benötigen würden.