Deutschlands größte Luftfahrtmesse kehrt zurück in Präsenz

Die ILA kehrt zurück: Nach dem pandemiebedingten Ausfall der letzten Internationalen Luft-. und Raumfahrtausstellung freut sich das Hamburg Aviation team, Deutschlands wichtigste Luftfahrtmesse wieder aktiv mitgestalten zu können.

Gemeinsam mit den anderen norddeutschen Bundesländern Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ist Hamburg im Chalet 21-23 Ost vertreten. Hier kommen Vertreter:innen der Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Forschung zusammen, um über künftige Entwicklungen in der Luftfahrt zu beraten. Dabei spielt die Koordination und Vernetzung der Akteure auf Länder-, Bundes- und Europaebene eine wichtige Rolle.

Windrove und Medifly: Neue Entwicklungen in der Urban Air Mobility

Auf der ILA Berlin 2022 stellen sich in der Halle 3 gleich zwei Akteure vor mit engen Verbindungen zu Hamburg Aviation. Als UAM Netzwerk bringt Windrove Nutzer, Gestalter und Anbieter von drohnenbasierten Services und Produkten zusammen und fördert die Weiterentwicklung von Drohnen als Dienstleistung sowie den sicheren und fairen Einsatz kommerzieller UAV-Anwendungen. Standbesucher haben die Gelegenheit, das Expertenteam nach aktuellen Entwicklungen zu fragen, sich nach Kontaktmöglichkeiten zu Aktueren in der Drohnen-Szene zu erkundigen oder sich zu Förderangebote zu informieren.

Zudem freut sich das Windrove Team, eine spannende Paneldiskussion veranstalten zu dürfen. Unter dem Namen "For the People with the People: AAM Advancing Cities & Societies" diskutieren Experten über die nichttechnischen, „menschlichen“ Aspekten von Vertiports. Mit welchen Bedürfnissen und Anforderungen begegnen Bürger:innen einer Stadt solche Projekte? Welche Rolle spielen Communities bei ihrer Gestaltung? Der Panel findet auf der Advanced Air Mobility Stage, Halle 3 amFreitag 24.06.2022 um 13:45-15:00 statt.

Das Projekt Medifly wurde ins Leben gerufen, um medizinische Anwendungen von UAS zu erproben und Wege zu einem alltagstauglichen Regelbetrieb aufzuzeigen. Am Gemeinschaftsstand mit Windrove steht das Medifly-Team bereit, um seine Einblicke und Erfahrungswerte mit den Fachbesuchern zu teilen. Denn das Team wurde mit einigen Herausforderungen konfrontiert, die neue Ansätze erforderlich gemacht haben, etwa in der Regulatorik. In einem Vortrag an Tag 2 der ILA informiert die Medifly-Projektleiterin Sabrina John über den aktuellen Stand des Projekts und gibt Einblicke in einige der Problemstellungen, die das Team auf dem Weg zur geplanten Testflugserie im 2. Projektabschnitt entgegnen musste.

Vortrag

  • Mittwoch, den 22.06.2022 13:15
  • Advanced Air Mobility Stage, Halle 3
  • „Windrove UAM Network Presents: Hamburg’s Medifly Drone Service“