Welche Kompetenzen sind in dieser agilen Arbeitsweise wichtig? Warum haben viele Unternehmen Schwierigkeiten mit dem Wechsel zum Agilen? Diese Fragen sollen in dem Workshop beantwortet werden, der sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen richtet.

Lernen gelingt am besten beim Umsetzen. Daher bieten wir den Teilnehmenden die Möglichkeit, mit einem Vortrag und Übungen aus dem Improvisationstheater, in die Welt des Agilen Projektmanagements einzutauchen. Das Improvisationstheater steht genau für die Vorgehensweise und Werte vom Agilen. Beispielsweise: Nur soweit planen, wie man vorausschauen kann; kooperatives Arbeiten auf Augenhöhe; ausprobieren gekoppelt mit einer gesunden Fehlerkultur. Agiles Projektmanagement bedeutet moderne Methoden nutzen, aber auch veränderte Einstellungen, angepasste Strukturierungen von Teams und Aufgabenteilung.

Möchten Sie das mal selbst ausprobieren? Dann freuen wir uns, Sie auf dem Workshop zu begrüßen.
Sie können nichts falsch machen – versprochen!

 

Referenten: Dr. Thomas Greve, Projektmanager DigiNet.Air und agiler Projektmanager ; Sebastian Lodemann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter TU Hamburg


Datum: 17. Juni 16:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Technische Universität Hamburg, Institut für Logistik und Unternehmensführung, Am Schwarzenberg-Campus 4, 21075 Hamburg
Treffen: Gebäude D, Raum 2.020