DigiNet.Air

Digitalisierung mitgestalten

So wie die Digitalisierung den Luftverkehr bereits grundlegend gewandelt hat, verändert sich auch die Industrie: Vernetzte Lieferketten, Automatisierung in der Fertigung oder die systematische Kommunikation zwischen Mensch, Maschine und Bauteilen verändern Entwicklung, Herstellung und Instandhaltung in der Luftfahrt für immer. Diese mit dem Schlagwort „Industrie 4.0“ zusammengefassten Entwicklungen bieten auch Fach- und Führungskräften kleiner und mittlerer Unternehmen, sowie den Berufs- und Hochschulen neue Entwicklungsmöglichkeiten.

Um diese Chancen zu nutzen und die hierfür notwendige Qualifikation der Fachkräfte am Luftfahrtstandort Hamburg sicherzustellen, haben sich mittelständische Zulieferer, Hochschulen, Bildungseinrichtungen und Politik im Projekt „Netzwerk Digitales Lernen in der Luftfahrtindustrie der Metropolregion Hamburg“ (DigiNet.Air) zusammengeschlossen. Gemeinsam wird sich dieses Konsortium mit den durch die Digitalisierung ausgelösten Veränderungen der Geschäfts-, Arbeits- und Lernprozesse auseinandersetzen. Im Fokus stehen die besonderen Bedarfe kleiner und mittelständischer Unternehmen der Luftfahrt- sowie der metallverarbeitenden und der Elektroindustrie.

Mehr erfahren: www.diginetair.de

DigiNet.Air Grafik
DigiNet.Air Grafik

DigiNet.Air feiert Halbzeit und zieht Bilanz

Zur Halbzeit lud das Projekt DigiNet.Air Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ins Museum für Hamburgische Geschichte. Hier wurden die in den...

lesen

DigiNet.Air: Aktuelles aus dem Projekt

Ein Workshop ist in Gange

Das Projekt DigiNet.Air hatte im Juni drei Veranstaltungspremieren im Kalender. In den verschiedenen Veranstaltungsformaten wurden der Austausch zu...

lesen

HECAS sucht Verstärkung für DigiNet.Air

DigiNet.Air-Logo

Die Hanseatic Engineering & Consulting Association sucht für das geförderte Verbundpartnerprojekt DigiNet.Air ab sofort Web-Entwickler (m/w/d).

lesen

DigiNet.Air

DigiNet.Air