Hamburg Aviation Nachwuchspreis 2019

Teilnahmebedingungen

  • Voraussetzungen zur Einreichung

Voraussetzungen zur Einreichung

  • Gesucht wird eine Abschlussarbeit, die sich mit luftfahrtrelevanten Fragestellungen beschäftigt.
  • Eingereicht werden kann in zwei Kategorien: „Bachelor“ und „Master“ (entsprechend der Abschlussarbeit).
  • Es werden sowohl deutsche als auch englischsprachige Bachelor-, Masterarbeiten berücksichtigt.
  • Es können Arbeiten eingereicht werden, die an einer Hochschule mit oder ohne Kooperation eines Unternehmens verfasst wurden. Mindestens eine der Einrichtungen muss in der Metropolregion Hamburg ansässig sein.
  • Die Arbeiten müssen an der Hochschule bereits eingereicht und bewertet worden sein.
  • Aufgrund der Notwendigkeit der Aktualität des in der Arbeit fokussierten Themas werden Arbeiten ab dem Wintersemester 2017 berücksichtigt.
  • Die wiederholte Einreichung einer Bewerbung, die bereits in einer vorherigen Wettbewerbsrunde eingereicht wurde, ist möglich. Dies ist nicht möglich für Teilnehmer und Gewinner der Finalrunde aus den vorherigen Wettbewerben.
  • Was und Wie wird eingereicht?

Was und Wie wird eingereicht?

  • Wie
    Eingereicht wird über die Bewerbungsmaske auf der Webseite von Hamburg Aviation:
  • Was
    • Vorrunde:
      Folgende Abschnitte Ihrer Abschlussarbeit müssen als pdf-Datei angefügt werden: Cover, Inhaltsverzeichnis, Einleitung/Zusammenfassung und Schluss/Fazit
    • Finalrunde:
      Wird eine Arbeit in die Finalrunde gewählt, bittet die Geschäftsstelle von Hamburg Aviation um die Einreichung der vollständigen Arbeit. (Anmerkung hierzu unter „Freigabe durch Unternehmenspartner“ und „Zeitrahmen“).

 

  • Zeitrahmen für die Einreichung von Bewerbungen

Zeitrahmen für die Einreichung von Bewerbungen

Bewerbungen können bis zum 12.07.2019 eingereicht werden. Anschließend findet eine erste Sichtung in der Vorrunde durch die Jury statt.

  • Inhalte

Inhalte

Gesucht wird eine Abschlussarbeit, die sich mit luftfahrtrelevanten Fragestellungen (z.B. Flugzeugbau, Kabinensysteme, Logistik, IT, Umwelt, Elektronik- und Kommunikationstechnik, Prozess- oder Fertigungstechnik, Design for Assembly etc.) beschäftigt. Einreichungen aus fachfremden Bereichen sind möglich und erwünscht, sofern Sie einen Bezug zur Luftfahrt herstellen/darstellen können.“

  • Freigabe durch Unternehmenspartner

Freigabe durch Unternehmenspartner

Die eingereichte Arbeit muss zur öffentlichen Einsichtnahme freigegeben sein. Sperrvermerke der Unternehmenspartner werden selbstverständlich respektiert, auch Schwärzungen im Text sind möglich. Die Arbeiten können von der Autorin/dem Autor, dem betreuenden Lehrstuhl oder dem jeweiligen Unternehmensvertreter eingereicht werden, sofern der Autor/die Autorin damit einverstanden sind.  

  • Umgang mit eingereichten Informationen

Umgang mit eingereichten Informationen

Die Jury unterliegt der Schweigepflicht. Die vollständigen Arbeiten werden dementsprechend nicht an Dritte weitergeleitet.

  • Verleihung

Verleihung

In der KW 43 werden die Gewinner des Nachwuchspreises bekannt gegeben. Das Preisgeld je Kategorie für die Gewinner ist in Höhe von 1.500 € dotiert. Die Preisverleihung findet während des 56. Hamburg Aviation Forums im Hotel Hafen Hamburg am 14. November 2019 statt. Die/Der GewinnerIn wird die prämierte Arbeit in einem Kurzvortrag vorstellen. Alle Finalteilnehmer/Innen werden zum Hamburg Aviation Forum eingeladen. Die Zweit- und Drittplatzierten Teilnehmer/Innen werden ebenfalls geehrt.

  • Kontakt

Kontakt

Projektleiterin: Frau Carmen Krause
Tel.: 040 22 70 19 – 28
Fax: 040 22 70 19 – 784
Email: carmen.krausehamburg-aviation.com

Kontakt

Carmen Krause - cc-by Hamburg Aviation
Carmen Krause
Projektmanagerin

Sponsoren Nachwuchspreis 2019

Airbus Operations GmbH
 KRÜGER Aviation GmbH