Metropolregion Hamburg

Dubai Airshow Ticker: Die News mit Hamburg-Bezug von der Messe!

15.11.2017Messen

Hamburg Aviation präsentiert zum zweiten Mal den Luftfahrtstandort auf der Dubai Airshow (Stand 814). Hier fasst die Geschäftsstelle für Sie die wichtigsten News und Highlights der Show zusammen.

Donnerstag, 16. November, 14:30 Uhr

Bis zum nächsten Mal, DAS17!

Der Luftfahrtstandort Hamburg sagt tschüss und bis zum nächsten Mal, Dubai Airshow! Wir blicken zurück auf gute Gespräche, spannende Einblicke in die Region und freuen uns auf die zukünftigen Projekte mit allen alten und neuen Partnern. Bis zum nächsten Mal!

Donnerstag, 16. November, 14:00 Uhr

Air Sénégale bestellt zwei A330neo

Air Sénégale hat auf der Dubai Airshow eine Bestellung von zwei A330neo abgegeben. Damit ist sie die erste Airline Afrikas, die sich für diesen Flugzeugtyp entscheidet.

 

Mittwoch, 15. November, 16:45 Uhr

Historischer Airbus-Deal: Senator Horch freut sich mit dem Luftfahrtstandort

Profitieren von dem Airbus-Deal mit Indigo Partners wird auch der Standort in Hamburg-Finkenwerder, wo unter anderem große Teile der Rumpfsektionen aller Airbus-Modelle entwickelt, montiert und ausgerüstet werden. Entsprechend freut sich auch Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch mit dem Flugzeugbauer über den "Exportschlager" aus der Hansestadt. "Der Luftfahrstandort Hamburg ist um einen unglaublichen Superlativ reicher geworden", sagte er nach Bekanntwerden des Mega-Auftrags: "Das rückt den Standort Hamburg in den Fokus der internationalen Luftfahrt und sichert viele Arbeitsplätze."

Mittwoch, 15. November, 16:30 Uhr

Studenten der HAW besuchen Dubai Airshow

Auch eine Delegation von Studenten des Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) ist zusammen mit Professor Dr. Gordon Konieczny auf der Dubai Airshow. Zu den Programmpunkten der Exkursion zählt unter anderem ein Unternehmensbesuch bei Etihad in Abu Dhabi.

 

Mittwoch, 15. November, 16 Uhr

CDB Aviation bestellt 90 A320neo

Die in Dubai ansässige CDB Aviation Lease Finance hat 90 A320neo geordert. Der Vereinbarung waren zwei Schritte vorweg gegangen: eine noch unbestätige Bestellung von 2014 für 45 A320neo Flugzeuge und eine Erweiterung der Bestellung auf 30 weitere A320neo auf der diesjährigen Le Bourget Paris Airshow im Juni 2017. Diese Bestellungen wurden nun final bestätigt.

 

 

Mittwoch, 15. November, 12:00 Uhr

Europäische Cluster und Dubai South rücken zusammen

Die European Aerospace Cluster Partnership (EACP) hat im Rahmen der Dubai Airshow eine Kooperationsvereinbarung mit Dubai South unterzeichnet. Der in Dubai entstehende Forschungs-und Technologie-Hub und die europäische Clustergemeinschaft, die aus der Hamburg Aviation Geschäftsstelle koordiniert wird, wollen zukünftig in engem Austausch bleiben und beidseitigen Wissenstransfer ermöglichen.

Den MoU unterzeichneten ESAC (Kontaktpunkt EACP-VAE) und Dubai South (H.E. Khalifa Al Zaffin).

 

Mittwoch, 15. November, 11:00 Uhr

Airbus holt sich auf Dubai Airshow größten Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte

Indigo Partners ordert für mehr als 40 Milliarden Dollar neue Jets bei Airbus.  Die Investmentgesellschaft mit Sitz in Phoenix/Arizona ist an diversen Airlines beteiligt. Konkret handelt es sich um 430 Flugzeuge: 273 A320neo und 157 A321neo. An Wizzair gehen 72 A320neo und 74 A321neo, an Frontier 100 A320neo und 34 A321neo, JetSmart übernimmt 56 A320neo und 14 A321neo, Volaris 46 A320neo und 34 A321neo. Die Flugzeuge werden im Zeitraum 2021-2026 ausgeliefert werden, 215 davon aus Hamburg.

Dienstag, 14. November, 16:00 Uhr

Avipeo.com launcht auf Dubai Airshow

Avipeo.com, das Social Network für die globale Aviation Community, hat im Rahmen der Dubai Airshow ihre neue Plattform mit erweiterten Möglichkeiten gelauncht. Neben aktuellen Luftfahrtnews, einem Stellenmarkt und Eventkalender findet sich auf der vom Hamburger Hanse-Aerospace Wirtschaftsdienst verantworteten Community nun auch die Möglichkeit, über eine umfangreiche Suchfunktion Kompetenzen am Standort zu recherchieren und Unternehmen zu kontaktieren. Weitere Infos auf www.avipeo.com

 

Dienstag, 14. November, 14:00 Uhr

flyadeal und Lufthansa Technik unterzeichnen umfangreichen Vertrag über technische Dienstleistungen

Der saudi-arabische Low Cost Carrier flyadeal und Lufthansa Technik haben einen umfangreichen Vertrag für flugzeugtechnische Dienstleistungen unterzeichnet. Der Vertrag läuft über vier Jahre und umfasst die gesamte Airbus A320-Flotte von flyadeal.

Einer der hauptsächlichen Bestandteile des Vertrages ist der Aufbau eines neuen Wartungscenters. Der Vertrag beinhaltet zudem die vollständige Führung zur Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit (Continuing Airworthiness Management Organisation, CAMO) sowie technische Dienstleistungen von Lufthansa Technik. Darüber hinaus wird Lufthansa Technik auch die gesamte Störungsbehebung organisieren und flyadeal dabei unterstützen, ein optimiertes Wartungsprogramm zu etablieren. Das neue Wartungskonzept ermöglicht hocheffiziente Betriebsabläufe mithilfe eines verbesserten Programms.

Sonntag, 11 November, 14:00 Uhr

Emirates kauft Dreamliner von Boeing

Emirates teilte am Sonntag zu Beginn der Dubai Air Show mit, 40 Passagiermaschinen vom Typ 787-10 Dreamliner zu kaufen. Das Geschäft hat einen Umfang von rund 15,1 Milliarden Dollar (12,9 Milliarden Euro). (Quelle: Wirtschaftswoche)

Sonntag, 11 November 12:40 Uhr

Lufthansa Technik entwickelt Kabinenkonzept für Airbus A330 MRTT

Experten des Lufthansa Technik VIP & Special Mission Aircraft Bereichs haben ein Kabinenkonzept für Airbus A330 Multi-Role-Tanker-Transport-Flugzeuge (MRTT) entwickelt. Damit können vier verschiedene Konfigurationen - "State", "Governor", "Rescue" und "Trooper" - sowie neue Nutzungsmöglichkeiten realisiert werden. Lufthansa Technik konnte bereits einen Kunden für die "Governor" Konfiguration gewinnen. Rund 30 A330 MRTT Maschinen sind bestellt oder werden bereits von verschiedenen Luftwaffen eingesetzt.

 

Sonntag, 11 November, 13:30 Uhr

Erste VIP-Kabinenausstattung einer Boeing 787

Lufthansa Technik hat den Auftrag für die VIP-Kabinenausstattung einer Boeing 787-8 erhalten. Das Flugzeug eines ungenannten Kunden ist die erste Completion, die von Lufthansa Technik bei diesem Flugzeugtyp durchgeführt wird. Der Start des Projektes ist für 2018 geplant.

 

Sonntag, 11. November, 12:30 Uhr

Honeywell und Lufthansa Technik gründen weltweit größte Instandhaltungskapazität für Airbus A350-Flotten

Honeywell hat Lufthansa Technik als  lizensiertes Reparaturzentrum und als weltweit exklusiven Versorger für alle Honeywell-Komponenten  und die HGT 1700 Hilfsturbine (APU) des Airbus A350 ernannt. Im Rahmen der Vereinbarung bietet Lufthansa Technik den Betreibern von A350-Flugzeugen eine weltweit einzigartige Erfahrung bei der Wartung, Reparatur und Überholung (MRO) aller Honeywell-Komponenten und der APU dieses Flugzeugtyps.

 

Sonntag, 11. November 10:00 Uhr

Hamburg auf der Dubai Airshow

Hamburg Aviation ist live auf der Dubai Airshow. Besuchen Sie den Luftfahrtstandort Hamburg am Stand 814 oder folgen Sie den wichtigsten News von DAS hier, auf Twitter @HamburgAviation, Facebook @hamburgaviation und Instagram @hamburgaviation.

Weitere Meldungen zum Thema