Metropolregion Hamburg
Zurück

Innovative Ideen zum Abheben gesucht!

Alle PressemitteilungenCrystal Cabin Award

Bewerbungen für den Crystal Cabin Award 2014 können vom 9.10. bis zum 12.11.2013 unter www.crystal-cabin-award.com eingereicht werden.

Hamburg, 01. Oktober 2013: Zum achten Mal schon ruft der Crystal Cabin Award e. V. dazu auf, neueste Produkte und Konzepte, die Flugreisen spürbar verbessern und Ressourcen schonen, beim internationalen Wettbewerb für die Flugzeugkabine einzureichen. Die Bewerbungsphase beginnt am 9. Oktober und endet am 12. November 2013. Allein die Teilnahme ist bereits für viele Unternehmen ein Gewinn. Hier können sie das Marktpotenzial ihres Produktes oder Konzeptes testen. Das Erreichen des Finales steigert schließlich den Bekanntheitsgrad und kann so manche Türen zu potentiellen Kunden öffnen.

Informationen zu den einzelnen Kategorien und den Wettbewerbsregeln sowie den Bewerbungsbogen finden Interessierte unter www.crystal-cabin-award.com (Competition). Die Gewinner werden wie immer im Rahmen der Aircraft Interiors Expo in Hamburg (8. bis 10. April 2014) gekürt.

"Der Crystal Cabin Award ist eine großartige Möglichkeit, seine Idee zu präsentieren, sich gegenseitig herauszufordern und innovative Konzepte zu teilen. Wir genießen den Wettbewerb", schwärmt Brett Bleacher, Director of Innovations and R&D, Thales IFEC. Thales gewann in diesem Jahr den Crystal Cabin Award für die spezielle Navigation eines Inflight-Entertainment-Systems: Eye Tracking and Gesture Control. Mit Hand- und Augenbewegungen kann der Fluggast demnächst das Unterhaltungsprogramm steuern. Brett Bleacher: "Durch den Gewinn im Jahr 2013 konnte die Navigation weiteres Interesse wecken. Die Zeit wird nun das wahre Marktpotenzial zeigen. Derweil bereitet Thales die Bewerbung für das Jahr 2014 vor - wieder einmal für den Passagierkomfort designt, um dem Fluggast eine weitere wunderbare Erfahrung zu ermöglichen."

Auch MERU aus England freut sich über die Aufmerksamkeit, die ihr flexibler Sitz für schwerbehinderte Kinder durch den diesjährigen Gewinn erlangt hat. "Die CCA-Auszeichnung hat uns buchstäblich Türen geöffnet, um mit mehr Kunden in Kontakt zu treten. Der Gewinn gibt dem MERU TravelChair Glaubwürdigkeit in der Luftfahrtbranche, bringt Vertrauen in das Produkt und in seine Umsetzung", so Graham Race, Design Engineer von MERU. Generell habe sich das Interesse der Luftfahrt, Sitzgelegenheiten für Menschen mit Behinderungen zu verbessern deutlich erhöht.

Dass sich die Teilnahme am Wettbewerb auch für Studierende lohnt, bestätigen Bengt Brötzmann und René Waldheuer von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg: "Der Crystal Cabin Award ist die ideale Plattform für eigene Konzepte und Ideen, um in dieser hochtechnologischen Branche Aufmerksamkeit zu erlangen.  Durch den Gewinn des Awards haben sich völlig neue Perspektiven und Möglichkeiten für uns eröffnet. Zusätzlich wurde der Glaube an unsere Ideen bekräftigt." Die beiden Studenten haben in diesem Jahr mit ihrem "Big Lavatory Concept" - ein Waschraum, der durch die diagonale Positionierung der Toilette mehr Platz bietet - in der Kategorie Universität gewonnen und durften neben der Trophäe ein Preisgeld in Empfang nehmen.

ALMADESIGN aus Portugal fühlt sich regelrecht beflügelt vom Gewinn im vergangenen Jahr. Mit ihrem Konzept LIFE (Lighter, Integrated, eco-Friendly and Efficient aircraft cabin) hat das Konsortium (ALMADESIGN, Amorim Cork Composites, Couro Azul, INEGI und SET in Zusammenarbeit mit Embraer) für einen Business Jet der Zukunft höchste Technologien aus natürlichen und nachhaltigen Materialien vereint. "Die Auszeichnung brachte allen Projektpartnern weltweite Anerkennung", so José Rui Marcelino und André Castro von ALMADESIGN. "Die Partner wurden fortan als Unternehmen wahrgenommen, die in der Lage sind, die künftigen Herausforderungen des Designs einer Flugzeugkabine zu bewältigen. LIFE war in allen führenden Flugzeug-Design-Magazinen veröffentlicht und galt als Öko-Innovation bei einer Business Case Studie für ein OECD-Projekt zu Green Growth & Eco-Innovation. Als Ergebnis haben die Projektpartner ihre Position in der globalen Liste der Lieferanten verbessert und wurden häufiger engagiert. Die hochkarätige Jury des Awards hat uns zudem als eine der führenden portugiesischen Design-Beratungen in der Luftfahrt bestätigt und uns motiviert, neue Produkte und innovative Lösungen für die Industrie zu entwickeln. Deshalb sind wir nun aktiv mit mehreren neuen Herausforderungen beschäftigt, angefangen von der Kabine und Modernisierungsprojekten bis hin zu visionären Konzepten für zukünftige Flugzeug-Konfigurationen."

Neben Bewerbern sind natürlich auch Sponsoren herzlich willkommen. Über die verschiedenen Sponsoren-Pakete informiert die Projektmanagerin Carmen Krause: carmen.krause@hamburg-aviation.com.