Metropolregion Hamburg

RTM-Technologie für versteifte Schalenbauteile

23.11.2017Unternehmen und Verbände

Das Composite Technology Center (CTC, Stade) untersucht in Kooperation mit dem Faserinstitut Bremen Möglichkeiten zur Herstellung von versteiften Strukturbauteilen aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK).

Dies geschieht mittels RTM-Technologie (Resin Transfer Moulding). Zu diesem Zweck haben die Kooperationspartner eine RTM-Presse in der Fertigungshalle der CTC in Stade installiert. Diese Presse diente dem Faserinstitut bislang am Airbus-Standort Bremen zur Entwicklung einer integralen Landeklappe (Composite Multispar Flap), welche mit dem Harzinjektionsverfahren realisiert wurde. Die Verlagerung des Pressenequipments in die zertifizierte Fertigungsumgebung der CTC GmbH stellt den nächsten Schritt auf dem Weg zum Serieneinsatz der Technologie dar.

Die Presse verfügt über die Möglichkeit, Bauteile bis zu einer Länge von 7,80m zu fertigen. Eine Vergrößerung auf eine Werkzeuglänge von ca. 16m ist in Vorbereitung, um künftig versteifte Strukturbauteile im Großmaßstab fertigen und diese Technologie zur Serienreife entwickeln zu können.

Weitere Meldungen zum Thema