Metropolregion Hamburg

Neue Virtual Reality-App von Hamburg Airport zeigt Ihnen das Gate

Foto: Hamburg Airport / Michael Penner

07.02.2018Unternehmen und Verbände

Virtuelles Abflug-Gate informiert über Flugziele und Fluggesellschaften. Hamburg Airport hat in Zusammenarbeit mit dem Bremer Start-up-Unternehmen VistoVR eine eigene Virtual Reality-App für den Flughafen entwickelt.

In einem virtuellen Abflug-Gate werden die Nutzer über neue und bestehende Flugziele sowie die jeweiligen Fluggesellschaften informiert. Fotos, 360-Grad-Aufnahmen und Videos von verschiedenen Flugzielen, z.B. von New York, Marrakesch oder der Algarve, inspirieren die Nutzer für ihre nächste Urlaubsreise. Die App ist ab sofort kostenlos in den App-Stores für iOS und Android erhältlich.

"Mit der neuen App nehmen wir am Hamburg Airport eine Vorreiterrolle im Bereich Virtual Reality unter den Flughäfen ein", sagt Dr. Jörgen Kearsley, Leiter Aviation Marketing am Hamburg Airport. "In dem virtuellen Gate können unsere Fluggäste sich auf eine neue, spannende Art und Weise über unsere Flugziele informieren und erhalten so Ideen für ihren nächsten Urlaub. Die Inhalte der App werden regelmäßig aktualisiert und erneuert, sodass es für die Nutzer stets etwas Neues zu entdecken gibt und neue Urlaubsziele vorgestellt werden können."

"Das virtuelle Abflug-Gate unterstreicht erneut die Position des Hamburg Airports in der digitalen Kommunikation. Mit der Virtual Reality-Technologie werden zukünftig noch viel mehr Informationen vermittelt werden können", sagt Sebastian Budde, Gründer VistoVR. "Das macht es nicht nur für die Nutzer attraktiv, sondern versorgt auch das Unternehmen mit wertvollen Mehrwerten und vielen weiteren Möglichkeiten. Die Zusammenarbeit mit dem Hamburg Airport hat den Grundstein für weitere spannende und innovative Projekte gelegt."

Bei der Virtual Reality-App handelt es sich um ein Pilotprojekt des Flughafens, bei dem getestet wird, inwieweit Virtual Reality geeignet ist, um die Passagiere über Flugziele und -verbindungen zu informieren. Ergänzend zu der App hat Hamburg Airport eine Website entwickelt, über die weitere Informationen zu der neuen Applikation erhältlich sind.

Weitere Informationen gibt es hier.

Weitere Meldungen zum Thema