Metropolregion Hamburg

Hochkarätiger Start beim 7. proTechnicale-Jahrgang in Hamburg

20.09.2017Karriere und Job

Bereits eine Woche nach dem Start des technisch-naturwissenschaftlichen Orientierungs- und Qualifizierungsjahres proTechnicale am 1. August 2017 hieß es für alle Teilnehmerinnen: "ready for take off" in Richtung Airbus.

Nach einer kompakten Einführungswoche im ZAL TechCenter in Hamburg-Finkenwerder konnten die 14 Teilnehmerinnen von proTechnicale und eine Teilnehmerin des erstmalig durchgeführten dualen Studienprogramms proDuale bereits echte Arbeits- und Aircraft-Luft bei Airbus schnuppern. Für insgesamt vier Wochen arbeiteten die jungen Frauen in unterschiedlichen Abteilungen am größten deutschen Airbus-Standort in Hamburg mit. Claire LeRoy und Florence Böhmisch waren in der Abteilung Mass Properties, wo sie neben Einblicken in Spezialgebiete wie Customisation, Research and Technologie oder Loadability auch selbst aktiv wurden.

"Wir haben sogenannte Weight Reports erstellt, um zu sehen, wie die Arbeit als Weight Engineer später aussehen könnte", berichtet Claire LeRoy begeistert von ihrem Praktikum. Auch andere Teilnehmerinnen setzten eigenständig Projekte um. Im 3D-Druck und Lasercutten übten sich die vier Praktikantinnen der ProtoSpace-Abteilung. Das handfeste Ergebnis: ein Boot und eine Ironmanbüste! Gemeinsam erstellten Lisa Maria Thum, Amrei Ridder, Clara Gremmelspacher und Antje Vahl außerdem ein "How-To" für beide Geräte, um Neulingen die Arbeit damit zu erleichtern.

Mittlerweile hat eine intensive Workshop-Phase für alle proTechnicale- und proDuale- Teilnehmerinnen begonnen, unter anderem mit Einführungen in Mathematik sowie Philosophie und Technik. Aber auch internationales Bewerbungstraining, Konfliktmanagement und Exkursionen stehen noch auf dem Programm. Bis es im März 2018 erneut heißt: "ready for take off" in Richtung nächstes Praktikum.Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.protechnicale.de.

Weitere Meldungen zum Thema