Metropolregion Hamburg

Finalisten des diesjährigen Hamburg Aviation Nachwuchspreis stehen fest

21.08.2017Neuigkeiten von Hamburg Aviation

Unter 31 eingereichten Bewerbungen wurden nun sechs Bewerber/Innen von der Expertenjury in die Finalrunde gewählt. Am 12. Oktober 2017 werden sie während des 50. Hamburg Aviation Forums geehrt.

Optimierungen am A380, Wiederverwendung von CFK-Prepregs, ein neues Feuerlöschsystem, ein dynamisches Preismanagementmodell und Automatisierungskonzepte zur Fertigung von Kabinenbauteilen. Dies sind die spannenden Inhalte der exzellenten Arbeiten der diesjährigen Finalisten. Die Erstplatzierten in den jeweiligen Kategorien werden ihre Arbeit vor Ort präsentieren.

Kategorie "Bachelor":

  • Kenneth Hansen (HAW Hamburg & Heinkel Engineering GmbH & CO. KG): "Topologieoptimierung eines mehrteiligen Halters in der Sekundärstruktur des Airbus A380 für die Fertigung mit einem additiven Verfahren"  
  • Philipp Bieber (FH Aachen & Airbus Operations GmbH): "Airbus A380 potable water demand - Conceptual modelling of an enhanced prediction tool"
  • Maximilian Schuster (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin & CTC Composite Technology Center Stade GmbH):"Wiederverwendung von CFK-Prepreg in Pressmassen- Alterungseinflüsse auf das verwendete Halbzeug"

Kategorie "Master":

  • Mia Eder (HAW Hamburg & Airbus Operations GmbH): "Evaluation Of A Catalytic Fire Extinguishing System For Cargo Compartments"
  • Filipp Köhler (Chalmers University of Technology & CTC Composite Technology Center Stade GmbH): "Development and Evaluation of Automation Concepts for an SMC Aircraft Interior Part"
  • Richard Klünder (TU Berlin & Lufthansa Technik): "Preismanagement von Instandhaltungsleistungen für Flugzeugkomponenten" 

Weitere Meldungen zum Thema