Metropolregion Hamburg

Das war die Aircraft Interiors Expo 2017

Messestand von Hamburg Aviation

Senatsempfang im Hangar von Lufthansa Technik

Senator Horch bei seiner Rede anlässlich der AIX

Die Verleihung der Crystal Cabin Awards 2017 im Hotel Atlantic

Die Gewinner der Crystal Cabin Awards 2017

Eine japanische Delegation eines Kooperations-Clusters besucht die Messe

Bootstrap Slider
18.04.2017Neuigkeiten von Hamburg Aviation

Hamburg blickt zurück auf die bis jetzt größte AIX // Crystal Cabin Award sorgt weltweit für Aufmerksamkeit // Senatsempfang bei Lufthansa Technik // Ausbau der internationalen Kooperationen

Die Aircraft Interiors Expo, wie weltweit führende Messe für Kabineninnovationen und Bordprodukte, hat vom 4.-6. April 2017 in der Messe Hamburg einen neuen Rekord aufgestellt. Bei mittlerweile über 25.000 qm Ausstellungsfläche zeigte sich die Messe so groß wie nie. Neben dem erneut wachsenden Segment Inflight Entertainment & Connectivity zeigten sich auch neue Aussteller wie der kanadische Flugzeugbauer Bombardier erstmals auf der AIX und konnten ihre Produkte einem internationalen Messepublikum sowie zahlreichen Medien vor Ort vorstellen.

Highlights der AIX 2017: Von autonomen Trolleys bis zur Bar in der Bordküche

Die Aircraft Interiors Expo wartete auch 2017 mit zahlreichen Innovationen auf, die gleichzeitig überraschen und unser zukünftiges Fliegen spürbar komfortabler machen könnten. Gerade Produkte aus Hamburg waren stark vertreten.

Airbus „Airspace“: Mit zwei begehbaren und bildstarken Mockups stellte Airbus sein Langstrecken-Kabinenkonzept „Airspace“ vor. Zudem wurde ein Einblick in neue Bordunterhaltungsformen für den Passagier mittels Virtual Reality gegeben sowie das "Condensed Seating" Konzept für den A380 vorgestellt.

Besuchen Sie mit uns noch mal den Stand von Airbus!

Das Bar-Modul von Diehl und Lufthansa Technik für die Flugzeugkabine lässt sich mit wenigen Handgriffen in die Galley integrieren – und zaubert aus der eher grauen Küchenzeile binnen Sekunden einen Tresen für Drinks oder Duty Free Verkauf an Bord. Das Konzept wurde in Gemeinschaftsarbeit der beiden Luftfahrtgrößen im neuen Hamburger Forschungszentrum ZAL entwickelt und war Finalist beim Crystal Cabin Award 2017. Diehl stellte an seinem großflächigen Stand zusätzlich innovative Beleuchtungskonzepte sowie bedruckbare Kabinenwände vor.

Der Stand von Diehl - hier im Video!

Smart Cabin Reconfiguration von Airbus, Recaro und THK: ein neuartiges Sitzschienenkonzept, mit dem die Crew je nach Buchungslage den Sitzabstand in der Kabine verändern kann. Vorteil für den Passagier: Ist der Flug nicht voll gebucht, kann die letzte Sitzreihe zusammengeklappt werden, während die vorherigen Reihen nach hinten rücken und den Fluggästen damit mehr Beinfreiheit pro Sitzreihe bieten. Das Konzept wurde in der Kategorie "Passenger Comfort Hardware" mit einem Crystal Cabin Award 2017 ausgezeichnet.

Sehen Sie, wie die Smart Cabin Reconfiguration funktioniert!

Altran „Autonomer Cabin Trolley“: Den Kabinen-Trolley der Zukunft hat der Ingenieursdienstleister Altran entwickelt: er entlastet die Crew, indem er selbstständig durchs Flugzeug fährt und Passagiere bedient.

Hier sehen Sie den Autonomen Cabin Trolley in Aktion!

AIX Outdoor: Bereits am Dienstag früh erhielten ausgewählte Journalisten die einmalige Möglichkeit, am Hamburg Airport eine brandneue Bombardier C-Series Maschine der Airline Air Baltic zu besichtigen. Das Flugzeug war erst zwei Tage zuvor ausgeliefert worden und wurde gemeinsam von Air Baltic und der Hamburg Aviation Geschäftsstelle für einen Zwischenstopp in die Hansestadt eingeladen, bevor es wieder nach Riga zurückkehrte.

Werfen Sie einen Blick in die C-Series von Air Baltic!

+++slideshow+++

Crystal Cabin Award: 7 Trophäen für das Fliegen der Zukunft

Höhepunkt des ersten Messetages: Die Verleihung des Crystal Cabin Awards, initiiert von Hamburg Aviation und mittlerweile Trendbarometer für die internationale Branche. Mit Krüger Aviation, Airbus (2x), Diehl, Lufthansa Technik sowie der HAW Hamburg kamen 2017 gleich sechs Finalisten in aus Hamburg. Im Hotel Atlantic Kempinski nahmen die Sieger des international renommiertesten Preises für Flugzeuginnenausstattung, Delta Air Lines, Diehl, Global Eagle Entertainment, die HAW Hamburg und doppelt Airbus ihre Trophäen entgegen. Neil Brooker, BMW Designworks Los Angeles, betonte in seiner Keynote die Bedeutung visionären Denkens in der Industrie. Die mit dem CCA prämierten Ideen wie ein Rollstuhl für den selbstständigen Besuch der Bordtoilette von der HAW Hamburg oder eine innovative Sitzpolsterung mit minimalem Materialverlust von Vanema bestätigen, dass die Luftfahrt längst auf Visionen setzt.

Die Finalisten im Überblick

Die Stadt steht hinter der AIX: Besuch des Wirtschaftssenators und Empfang bei Lufthansa Technik

Auch 2017 stand die Freie und Hansestadt Hamburg wieder voll und ganz hinter der Kabinenmesse Aircraft Interiors Expo. "Dass diese Messe heute eine Leitmesse ist, wir hier den Zuspruch sehen und in Hamburg sagen können, dass wir auf einem elementar wichtigen Gebiet, der Kabine, in einer Lead-Funktion sind, das macht uns und alle Beteiligten sehr stolz", betonte Wirtschaftssenator Frank Horch die Bedeutung der Aircraft Interiors Expo für die Stadt im Rahmen seines Rundgangs über die Messe, bei der er mit Hamburger Akteuren wie Krüger Aviation und Ferchau Engineering ins Gespräch kam.

Am Abend ludt der Senat zum Empfang ein. Traditionell wechselt der Austragungsort des Senatsempfangs immer zwischen den Hamburger Größen Hamburg Airport, Lufthansa Technik und Airbus. 2016 ausnahmsweise ins neu eröffnete ZAL verlegt, gab dieses Jahr Lufthansa Technik in einem der Wartungs-Hangar in Groß Borstel den Ausrichter. Neben Senator Horch begrüßten Lufthansa Vorstandsvorsitzender Dr. Johannes Bußmann, Hamburg Aviation Geschäftsführer Dr. Franz-Josef Kirschfink und Katie Murphy, Senior Director des AIX-Ausrichters Reed Exhibitions, die ca. 400 Gäste.

AIX International: Hamburg Aviation baut Kooperationen aus

Die international führende Kabinenmesse Aircraft Interiors Expo lockte 2017 auch wieder zahlreiche Delegationen aus aller Welt nach Hamburg.

Im Rahmen der Partnerschaft mit der Region Nagoya empfing Hamburg Aviation eine japanische Delegation. Die Geschäftsstelle organisierte für die Gruppe, der neben Firmen, wie z.B. Toyota Boshoku, auch die japanische Konsulin aus Hamburg angehörte, eine dreistündige „booth tour“. Der Rundgang bot eine gute Gelegenheit für die japanischen Firmen, Kontakte zu Unternehmen wie Vartan, Zodiac, Diehl, THK, Jamco und Altran zu knüpfen.

Zur AIX kam ebenfalls eine Delegation aus Mexiko, Guanajuato nach Hamburg. Die Region entwickelt sich seit drei Jahren zu einem der zukünftigen Hotspots für die mexikanische Luftfahrtindustrie. Besonders interessante Kooperationsmöglichkeiten könnten sich in den Bereichen MRO, Kabeninenausstattung und Produktion ergeben.

Auch in diesem Jahr präsentierten wieder 12 US-amerikanische Firmen ihre Produkte auf dem Hanse Pavillion der AIX. Das Washington State Department of Commerce bringt von Jahr zu Jahr eine größere Delegation nach Hamburg. Bereits am Vortag des Messebeginns begrüßten das ZAL TechCenter die Gäste von der amerikanischen Ostküste. Am Ende der Woche wurden gemeinsam mit Hamburger Partnern zukünftige gemeinsame Aktivitäten besprochen. Die AIX ist weiterhin eine der wichtigsten ausländischen Fachmessen für die Kollegen aus Washington State. Weitere Informationen finden Sie hier

Auch eine ganze Reihe der Mitglieder des European Aerospace Cluster Partnerships (EACP) sind mit ihren Unternehmen nach Hamburg gekommen sind, um an der Aircraft Interiors Expo teilzunehmen. Neben den regionalen Clustern Hamburg Aviation, Aviabelt Bremen und Niedersachsen Aviation, kamen auch das tschechische Cluster Moravian Aerospace Cluster, die Niederländer NAG, die Belgier FLAG und die Bayern BavAIRia zur AIX. Von den zwei englischen Cluster Midlands Aerospace Alliance und Aerospace Wales Forum, die erstmals seit längerem an der AIX teilnahmen, kam positives Feedback zur Organisation und Entwicklung der Messe.

Die Aircraft Interiors Expo in Hamburg findet vom 10.-12. April 2018 statt. Weitere Infos: http://www.aircraftinteriorsexpo.com/

 

 

Weitere Meldungen zum Thema