Metropolregion Hamburg

Call für Projektskizzen mit Aero Montréal verlängert

26.07.2016InternationalesNeuigkeiten von Hamburg Aviation

Im Rahmen der internationalen Partnerschaft mit dem Luftfahrtcluster Aero Montréal wird der Call für Projektskizzen verlängert. Bis zum 25. Oktober 2016 können Sie Ihre Entwürfe einreichen.

Um die Internationalisierung des Cluster und seiner Mitgliedsorganisationen weiter voran zu treiben, hat sich Hamburg Aviation zum Ziel gesetzt, internationale Projekte zu initiieren. Dadurch sollen neue Kooperationen entstehen und internationale Marktzugänge ermöglicht werden. Mit den kanadischen Partnern Aéro Montréal und CRIAQ werden bereits gemeinsam internationale Projekte umgesetzt und somit eine stärkere Vernetzung der beiden bedeutenden Luftfahrtstandorte Hamburg und Montréal intensiviert.

Im Rahmen der kanadischen Partnerschaft sollen innovative industriegetriebene Projekte umgesetzt werden. Daher startet Hamburg Aviation mit Unterstützung des ZAL Zentrums für Angewandte Luftfahrtforschung einen Call zur Einreichung von Projektskizzen. Alle Mitglieder sind eingeladen, Ihre Ideen für zukünftige Projekte mit Montréal einzureichen. Die innovativsten und erfolgversprechendsten Projektskizzen werden ausgewählt und von der Antragstellung bis zur Umsetzung begleitet.

Für die Umsetzung der daraus resultierenden internationalen Projekte stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für die deutschen Projektpartner bis zu drei Millionen Euro Förderung zur Verfügung.

Den offiziellen Call mit allen relevanten Informationen finden Sie hier.

Wenn Sie eine Projektskizze einreichen möchten, erhalten Sie das Anmeldeformular hier (zur Angabe weiterer Projektpartner füllen Sie bitte jeweils dieses Formular aus) Senden Sie das ausgefüllte Formular bis 25. Oktober 2016 per E-Mail an Dr. Christian Scherhag: christian.scherhag(at)hamburg-aviation.com

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Dr. Christian Scherhag (Tel: +49 40 2270 19 479; E-Mail: christian.scherhag(at)hamburg-aviation.com) oder Dr. Maksim Danilov (E-Mail: maksim.danilov(at)zal.aero)

Einen Überblick über das vom BMBF geförderte Internationalisierungsvorhaben sowie die von Hamburg Aviation angebotenen Unterstützungsangebote in den Zielregionen finden Sie auf unserer Webseite unter www.hamburg-aviation.de/de/internationales/internationalisierung.html

Weitere Meldungen zum Thema