Metropolregion Hamburg

Airbus begrüßt das erste CO2-Reduktionsprogramm für die internationale Luftfahrt

26.10.2016Unternehmen und Verbände

Es handelt sich dabei um ein Klimaabkommen, das Regierungen der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) in Montreal, Kanada, am 5. Oktober geschlossen haben.

Das Abkommen sieht das weltweit erste CO2-Reduktionsprogramm für die internationale Luftfahrt (CORSIA) vor. Es stellt einen wichtigen Schwerpunkt im Klimaprogramm der Luftfahrtindustrie neben technologischen Verbesserungen (einschließlich nachhaltiger Kraftstoffe), effizienter Umsetzung und verbesserter Infrastruktur dar.

"Dies ist ein entscheidendes Jahr für die globale Luftfahrtgemeinschaft und die ICAO. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines CO2-Zertifizierungsstandards für Flugzeuge im Februar dieses Jahres ist der internationale CO2-Ausgleichsplan ein weiterer Meilenstein in der Unterstützung des Engagements der Luftfahrtindustrie bei der Reduzierung von CO2-Emissionen", so Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus.

Weitere Meldungen zum Thema