Metropolregion Hamburg
Zurück

HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Aus- und WeiterbildungForschung

Prof. Dr. Claus-Dieter Wacker
Geschäftsführender Präsident
HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Berliner Tor 5
20099 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 428750
Fax: +49 (0)40 428759149

Eine Hochschule für die Metropole

Ob es um Technik, Wirtschaft, Informatik oder Maschinenbau geht am Berliner Tor, um Life Sciences in Bergedorf, um Mode in der Armgartstraße, Design und Medien in der Finkenau im neuen Kunst- und Mediencampus Hamburg oder um Soziales in der Alexanderstraße – die HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg bietet ein vielseitiges Ausbildungsangebot.

Think global - eine internationale Hochschule

Die HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg unterhält Partnerschaften mit über 150 europäischen Hochschulen sowie mit Universitäten in Nord- und Südamerika, Asien und Nahost. Unsere Kooperationsabkommen sehen Studienaufenthalte, Gastprofessuren und gemeinsame Forschungsarbeiten vor. Sie erleichtern das Sammeln von Auslandserfahrung und ermöglichen einen zusätzlichen Studienabschluss an mehreren unserer ausländischen Partnerhochschulen.

Exzellente Lehre – das Coaching-Programm der HAW Hamburg

Die HAW Hamburg setzt auf eine konstante Verbesserung der Lehre. Hierfür wurde ein Coaching-Konzept für Lehrende entwickelt, das mit Mitteln aus dem Wettbewerb "Exzellente Lehre" der Kultusministerkonferenz und des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft gefördert wird, den die Hochschule gewonnen hat.

 

CCNF: Exzellente Ingenieurinnen und Ingenieure für den Luftfahrtstandort Hamburg

Die HAW Hamburg bietet angehenden Flugzeugbauingenieuren eine hervorragende berufliche Perspektive am weltweit drittgrößten Luftfahrstandort. Das Competence Center Neues Fliegen (CCNF) trägt dazu bei, die Luftfahrtkompetenz der HAW Hamburg zu sichern, weiter auszudifferenzieren und weithin sichtbar zu machen – damit die besten Köpfe nach Hamburg kommen. Der Flugzeugbau ist die umsatzstärkste Industrie in der Metropolregion Hamburg, die mit 40.000 Beschäftigten weltweit drittgrößten Standort der zivilen Luftfahrt bildet. Um die Innovationsfähigkeit der Unternehmen zu erhalten und zu stärken, gewinnt die Verfügbarkeit von Fachkräften immer mehr an Bedeutung. Zentrale Aufgabe der HAW Hamburg ist es, exzellente Ingenieurinnen und Ingenieure auszubilden. Im Flugzeugbau erfüllt sie wie ihre Vorgängereinrichtungen diese Aufgaben seit mehr als 75 Jahren mit großem Erfolg. Damit auch in Zukunft genügend hervorragend ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure die Luftfahrtmetropole voranbringen, gründete die HAW Hamburg 2008 das Competence Center Neues Fliegen (CCNF). Aufgabe des CCNF ist es, die Luftfahrtkompetenzen der HAW Hamburg zu bündeln und die klügsten Köpfe nach Hamburg zu holen, um sie für einen anspruchsvollen Beruf in der norddeutschen Luftfahrtindustrie auszubilden.

CC4E – Competence Center Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Die Themen „Erneuerbare Energien und Energieeffizienz“ sind an der HAW Hamburg seit langem fest verankert. Im CC4E werden die herausragenden Kompetenzen in diesem Bereich interdisziplinär gebündelt und Lösungen für Energieprobleme erarbeitet.

Mobilität und Verkehr

Das Themenfeld Mobilität und Verkehr befasst sich im Besonderen mit folgenden Fragestellungen: Leichtbautechnologie, Fluid-Struktur-Interaktion, Kabine & Kabinensysteme, Akustik, Fahrerassistenzsysteme, Autonome Systeme, Elektromobilität im urbanen Güterverkehr, Informations- und Kommunikationstechnik u.a.

CCLN – Competence Center Logistik und Nachhaltigkeit

Vielfältige Logistikkompetenzen aus allen vier Fakultäten werden seit November 2010 im CCLN gebündelt. Die beteiligten Professoren verfügen über Erfahrung in den Bereichen Logistik, Ökonomie, den Ingenieurwissenschaften, der Ökologie und den Sozialwissenschaften.

Information, Kommunikation und Medien

Schwerpunkte der Projektarbeiten beziehen sich in diesem Themenfeld auf: Mobile Kommunikation im Internet, Suchmaschinen, Multi-Agenten-Systeme, Virtual/Augmented Reality, E-Learning mit mobilem Content, Wearable Computing, Information Retrieval, Informationslinguistik und (Online)-Lexikographie, Wissensorganisation und -repräsentation, Informationskonsum, Games u.a.

Spezialisten für Medien, Kommunikation, Information und Design

Die Fakultät Design, Medien und Information (DMI) hat ihre Standorte auf dem Kunst- und Mediencampus Hamburg sowie auf dem Modecampus Armgartstraße. Die DMI bildet Spezialisten für Medien, Kommunikation, Information und Design aus und steht für eine vielseitige Kultur von Künstlern und Designern, Ingenieuren der Licht-, Ton-, Beleuchtungs- und Bekleidungstechnik sowie von Informations-, Kunst- und Medienwissenschaftlern.

Für Mensch und Umwelt

Life Sciences setzen naturwissenschaftliche Erkenntnisse in innovative Technologien um – für die Verbesserung der Lebensumstände vieler Menschen. Life Sciences vereinen naturwissenschaftliche, ingenieurwissenschaftliche und nichttechnische Disziplinen. Life Sciences gehören zu den Zukunftsclustern der Hansestadt.

CCG – für eine bessere Gesundheitsversorgung

Das Competence Center Gesundheit (CCG) will dazu beitragen, den Zugang zu relevanten gesundheitsbezogenen Dienstleistungen und Gütern zu verbessern. Dafür werden ganzheitliche settingbezogene Ansätze entwickelt und verfolgt – für mehr Chancengerechtigkeit in der Gesundheitsversorgung. Das CCG wurde 2011 als eine Kooperation der zwei Fakultäten Life Sciences und Wirtschaft & Soziales ins Leben gerufen. Im CCG engagieren sich mehr als 30 Professorinnen und Professoren sowie zahlreiche wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den gesundheitsbezogenen Sozial- und Naturwissenschaften. 

Die HAW Hamburg auf der digitalen Kollaborationsplattform von Hamburg Aviation: HAv Connect.