Metropolregion Hamburg
Zurück

CompriseTec GmbH

Sonstiges

Dr.-Ing. Christian-André Keun
Geschäftsführender Gesellschafter
CompriseTec GmbH
Steinhöft 5
20459 Hamburg
Tel.  +49 (40) 609 455 29-0
Fax  +49 (40) 300 68 73-99

Intelligente Composite- und Polymeranwendungen

Comprisetec ist Spezialist für Kunststoffe- und Faserverbundwerkstoffte und hybride Materialsysteme. Seit 10 Jahren entwickeln wir innovative Bauteile und Produkte aus Kunststoffen, Faserverbundwerkstoffen und hybriden Werkstoffsystemen sowie Fertigungs- und Verbindungstechnologien. Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz – von der Idee bis zum fertigen Produkt und prozessfähigen Prozessen.

Unser 10 Köpfe umfassendes Team aus Ingenieuren und Technikern verfügt über ein umfangreiches Know-How in den Bereichen der Werkstoffentwicklung, Konstruktion, Simulation und Fertigungstechnologien sowie vielfältige Erfahrungen in der Umsetzung komplexer Aufgabenstellungen insbesondere in den Bereichen Spritzguss-, Extrusions-, Press-, Pultrusions- und Infusionstechnik. In einem eigenen Kunststofftechnikum – mit angeschlossener thermischer, rheologischer und mechanischer Analytik – optimieren wir nicht nur Werkstoffe und Prozesse sondern fertigen Prototypen und Kleinserien. Großserien lassen wir bei ausgewählten Partnern produzieren.

Die somit zur Verfügung stehende Expertise in Werkstofftechnik, Konstruktion, Berechnung und Produktentwicklung macht Comprisetec zum idealen Entwicklungspartner – nicht nur für Leichtbauprojekte.

Zu unseren Kunden zählen Technologieführer in der Automobilindustrie, der Luftfahrt, im Maschinenbau und auch in der Medizintechnik. Innerhalb unseres Netzwerks aus Universitäten, Forschungsinstituten, und OEMs arbeiten wir darüber hinaus an ausgewählten nationalen und internationalen Forschungsprojekten.

Ein beispielhaftes Projekt im Bereich der Produkt- und Prozessentwicklung ist ein Trolley für das Luftfahrt-Catering. Comprisetec leitet hier maßgeblich die Werkstoff-, Produkt- und Prozessentwicklung in einem internationalen Konsortium. Eine große Airline fliegt nun mit diesem leichtesten Trolley der Welt – und derzeit entwickeln wir diesen noch weiter!

Als weiteres Beispiel – hier im Bereich Materialentwicklung - haben wir durch die Compoundierung von hoch mineralgefüllten Spezialpolymeren einen speziellen leichten und widerstandsfähigen Werkstoff entwickelt. Dieser soll nun als Substitut für das Premium- Porzellangeschirr in der Luftfahrt eingeführt werden.