Metropolregion Hamburg

Internationalisierungsstrategie

Im Rahmen der Hightech-Strategie fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den kommenden Jahren die Internationalisierung der Hamburger Luftfahrt. Im Rahmen des Programms erarbeitete Hamburg Aviation gemeinsam mit seinen Mitgliedsorganisationen eine Internationalisierungsstrategie.

Die Strategie fokussiert insbesondere interkontinentale Zielregionen, wie z.B. Québec (Kanada), und zeigt für diese neuen Zielmärkte Handlungsoptionen auf. Das damit verbundene Projekt gliedert sich in eine Konzeptions- und eine Umsetzungsphase. Die einjährige Konzeptionsphase umfasst die Erarbeitung einer Internationalisierungsstrategie für das Cluster Hamburg Aviation und startete mit Beginn des neuen Jahres 2016. In diesem Zuge entstand zusammen mit allen Clusterakteuren eine gemeinsame Zielsetzung sowie eine hieraus abgeleitete Strategie mit entsprechenden Handlungsoptionen. Das Strategiedokument steht Ihnen auf HAv-Connect unter "Dokumente" zum Download zur Verfügung. Ebenso können Sie die Unterlagen per Mail anfordern.

Gemeinsame Sache

Der Prozess wurde durch ein Projektteam gesteuert, welches sich aus Mitarbeitern von Hamburg Aviation und des Zentrums für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) zusammensetzte. Darüber hinaus wurden zur fachlichen Unterstützung, besonders auch bei Workshops bzw. bei spezifischen Themenstellungen, weitere Kompetenzen von Forschungsinstituten und Firmen hinzugezogen, die dazu im Unterauftrag eingebunden worden. Dies galt u.a. für Expertisen hinsichtlich des IP-Rechts, Technologiethemen und Marktanalysen.

Mitglieder-Workshops und nächste Schritte

Am 14. April 2016 wurden in einem Strategieworkshop gemeinsam mit den Mitgliedern sieben Zielregionen analysiert und eine Auswahl festgelegt. Im Workshop am 26. Mai 2016 wurden von den anwesenden Clusterakteuren neben der Zielregion Montréal mit den Regionen São José dos Campos in Brasilien und Lissabon/Evora in Portugal insgesamt drei Zielregionen mit jeweils konkreten Handlungszielen definiert. Am 15. September 2016 haben die Mitglieder von Hamburg Aviation in einem dritten und letzten Workshop den Strategieprozess zur Internationalisierung der Hamburger Luftfahrt abgeschlossen. In diesem letzten Treffen konnten gemeinsam konkrete Maßnahmen definiert werden.

In den kommenden Jahren soll die Strategie gemeinsam mit allen Clusterakteuren umgesetzt werden. Die Geschäftsstelle von Hamburg Aviation freut sich darauf, die Clusterakteure bei den Internationalisierungsaktivitäten zu unterstützen.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Christian Scherhag (040-227019479, christian.scherhag(at)hamburg-aviation.com) gerne zur Verfügung.