Metropolregion Hamburg

Projekte

RUE AERO

Am 16. Februar 2016 startete das 18-monatige Projekt RUE AERO (Reaching Up to Excellence in AEROspace Cluster Management) der European Aerospace Cluster Partnership (EACP) in Brüssel. Das Kickoff-Treffen aller Konsortialpartner (Hamburg Aviation, Aerospace Valley, HEGAN, PEMAS, Hélice, Niedersachsen Aviation, BBAA, DAC, Pôle Pégase) fand im Hanse Office, der Landesvertretung der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein bei der EU, statt.

Fachspezifische Trainings sollen die Exzellenz der Cluster sowohl auf regionaler Ebene als auch im Verbund auf überregionaler Ebene stärken. Das Trainingspaket soll sich positiv auf das Portfolio und die Professionalität der Mitglieder auswirken und diese in ihrer Kompetenz stärker positionieren. An den RUE AERO-Trainings werden alle EACP-Mitglieder teilnehmen können.  

Fragen zum Projekt beantwortet Anna Maaßen, Managerin International Affairs (Tel. 040 / 2270 19 478 oder anna.maassen(at)hamburg-aviation.com)

 

ABROAD

Ziel des Projekts ABROAD ist die Stärkung internationaler Kooperationen der europäischen Clusterpartner. Das ABROAD Arbeitskonsortium besteht aus sechs Kernpartnern, die gemeinschaftlich innerhalb des Projektes, verschiedenen internationalen Aktivitäten und konkrete Strategien für die Clustermitglieder entwickeln werden. Das Konsortium besteht aus: Aerospace Valley (F), Hamburg Aviation (D), Skywin (BE), Eskisehir Aviation Cluster (TR), Aragonian Aerospace Cluster (ES) und Niedersachsen Aviation (D). Das Projekt ist 2016 gestartet und wird insgesamt 24 Monate dauern. Die erarbeiteten Projektergebnisse und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten werden allen EACP Mitgliedern zugutekommen. Dieses Prinzip ist grundlegend für sämtliche EACP-Projekte, da jedem Mitglied des Netzwerkes ermöglicht werden soll an Projekterkenntnissen teilzuhaben. Unter anderem werden gemeinsame Delegationsreisen nach Seattle, Mexico City, Nagoya, Ottawa/Montréal, Dubai und São Paulo organisiert. Die genannten Regionen stellen gleichzeitig die außereuropäischen Zielregionen des Konsortiums dar. Ergänzende Informationen finden Sie unter: Angebote für Mitglieder

Unter anderem werden gemeinsame Delegationsreisen nach Seattle, Mexico City, Nagoya, Ottawa/Montréal, Dubai und São Paulo organisiert. Die genannten Regionen stellen gleichzeitig die außereuropäischen Zielregionen des Konsortiums dar. Ergänzende Informationen finden Sie unter: Angebote für Mitglieder