Metropolregion Hamburg
Zurück

Kabinentechnologie und multifunktionale Brennstoffzelle

Flugzeuge und FlugzeugsystemeKabinen und KabinensystemeSpitzencluster-Wettbewerb

Im Leuchtturmprojekt werden neue Systemkonzepte entwickelt. Im Mittelpunkt: der Einsatz von Brennstoffzellen in Verkehrsflugzeugen und damit verbundene Innovationen für die Kabinentechnologien.

Die Prognosen sind gut: Steigerungsraten im Luftverkehr von etwa 5 Prozent pro Jahr und der entsprechende Bedarf an Flugzeugen. Vor diesem Hintergrund sind emissionssenkende Neuentwicklungen unumgänglich. Denn hocheffiziente elektrische Systeme können dazu beitragen, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und so die Umwelt zu schonen.

Brennstoffzellen als Energieversorger dieser Systeme vermindern aber nicht nur den Energieverbrauch und CO2-Ausstoß sondern auch die Betriebskosten. Ein überzeugendes Argument für die Brennstoffzelle in Verkehrsflugzeugen ist ihre Multifunktionalität. Neben der elektrischen Energie werden auch die Nebenprodukte Wasser und Inertgas zum aktiven Brandschutz genutzt.

Im Spitzencluster-Leuchtturmprojekt „Kabinentechnologie und multifunktionale Brennstoffzelle“werden innovative Systemkonzepte bis hin zur Technologiereife entwickelt. Dabei arbeiten kompetente Vertreter aus dem regionalen Luftfahrt-Bereich mit ausgewählten Partnern zusammen. Der Fokus liegt auf dem Einsatz von Brennstoffzellen in Verkehrsflugzeugen und den damit verbundenen Innovationen für die Kabinentechnologien.

Im Vordergrund des von Airbus geführten Leuchtturmprojekts steht eine quantifizierbare Verbesserung der Umweltverträglichkeit, aber auch die Sicherung und Stärkung der wissenschaftlich technologischen Position der deutschen Luftfahrtindustrie in der Metropolregion Hamburg. Zusätzlich wird der Ausbau der nationalen Innovations- und Integrationsfähigkeit im globalen Wettbewerb angestrebt.

Das Leuchtturmprojekt liefert einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der ACARE 2020 Ziele. Im Detail sind folgende Ziele definiert:

  • Reduktion von Energieverbrauch und Emissionen
  • Erhöhung von Komfort undFlexibilität
  • Erhöhung von Effizienz und Effektivität
  • Aufbau der Kernkompetenz Brennstoffzelle und Stärkung der Kernkompetenz im Bereich Kabinensysteme am Luftfahrtstandort Hamburg

Ansprechpartner

Airbus Unternehmenskommunikation
E-Mail: unternehmenskommunikation@airbus.com, Telefon: +49 40 743 72336

Leitung

Airbus Operations GmbH

Projektpartner

AOA – ApparatebauGauting GmbH
DeutschesZentrumfürLuft- und Raumfahrt (DLR), InstitutfürLuft- und Raumfahrtpsychologie
EADS Deutschland Innovation Works
Flughafen Hamburg GmbH

Förderung durch

Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Spitzenclusterstrategie