Metropolregion Hamburg

Go-Cluster Projekt "Chemie trifft Luftfahrt"

Mit der Cross-Clustering-Initiative „Chemie trifft Luftfahrt“ hat Hamburg Aviation gemeinsam mit dem Chemie-Cluster Bayern ein Serviceangebot entwickelt, um Mitgliedern beider Cluster zu erleichtern, miteinander in Kontakt zu treten und neue Geschäftsbeziehungen zu initiieren.

Das Ziel der neunmonatige Initiative war es, Luftfahrtunternehmen der Metropolregion Hamburg mit innovativen Ansätzen aus der bayerischen Chemieindustrie vertraut zu machen und die Unternehmen beider Cluster im Rahmen von Matchmaking-Veranstaltungen näher zusammenzubringen. „Flugzeugdesign & Flugzeugsysteme & Flugzeugproduktion“, „Kabine und Kabinensysteme“ sowie „Wartung und Reparatur“ gehörten zur Kernthemenauswahl.

Hamburg Aviation Mitglieder erhalten im Rahmen Projekte wie dieser Zugang zu neuen Technologien und Partnern. Insbesondere werden Wertschöpfungsketten transparenter gestaltet und regulatorische Hürden aufgedeckt. Die hier genannte Initiative ermöglichte es, in der Luftfahrt noch unbekannte Produkte aus der Chemiebranche kennenzulernen und deren Potenziale für die Mitglieder von Hamburg Aviation abzuschätzen. Für die insgesamt 270 Mitglieder des Chemie-Clusters Bayern lieferte die Zusammenarbeit wertvolle Informationen zu Zertifizierung und Anwendung chemischer Technologie in der Luftfahrt, die vor allem kleinen und mittleren Unternehmen aus eigenen Ressourcen in der Regel nicht zugänglich sind.

Weitere Informationen zu "Chemie trifft Luftfahrt"

Ihre Ansprechpartner zu Kooperationsprojekten: